Gute Holzregale für den Keller

Holzregale im Keller oder in der Garage sehen oft nicht nur besser aus, sondern sind meistens auch stabiler als preislich vergleichbare Metall- und Kunststoffregale. Man sollte aber darauf achten, dass man Vollholz und keine unbeschichteten oder unbehandelten Spannplatten verwendet, da diese auf Dauer unter der Feuchtigkeit im Keller leiden.

 

Kellerregale aus Holz haben die folgenden Vorteile:

  • Mit Holz kann man sein passgenaues Regal einfach selber bauen
    Holzleisten und -bretter sind in allen möglichen Abmessungen im Baumarkt zu bekommen. Mit einer einfachen Stichsäge (oder notfalls auch mit einer Handsäge) kann man die Regalteile genau auf die richtige Länge bringen. Mit einem Akkuschrauber lassen sich die Bretter und Leisten zu einem einfachen, aber stabilen Regal zusammenschrauben.
     
  • Farblich anpassbar
    Falls es notwendig ist, kann man Holzregalen mit Acryllack oder Holzlasuren einfach eine andere Farbe geben
     
  • Haken und Halter
    Holz erlaubt die Anbringung von zusätzlichen Haltern, Haken oder Kleiderstangen. Bei Metall- und Kunststoffregalen ist dies zwar auch möglich, aber mit mehr Aufwand.

Unten finden Sie eine Anleitung für Selbstbau eines Regals, sowie ein paar Links, wo Sie Baupläne erhalten können. Außerdem haben wir einige Links, wo es gute Holzregale zu bestellen gibt, die dann bequem nach Hause geliefert werden.

Holzregal selber bauen

Mit etwas handwerklichem Geschick kann man sich sein Kellerregal aus Holz selber bauen. Das hat den Vorteil, das man den zur Verfügung stehenden Platz optimal ausnutzen kann.

 

Man braucht für das Holzregal nicht viel mehr als Leisten von ca. 60 mm x 40 mm und Bretter von der Stärke 120 mm x 20 mm. Dazu noch Schrauben mit 50 mm und 70 mm Länge. Die Längen der Leisten und der Bretter ergeben sich aus der Größe des Regals.

 

Es empfiehlt sich, dem Holzregal einen zweimaligen Anstrich mit Acryl-Klarlack (oder einem farbigen Lack) zu verpassen, um es vor Feuchtigkeit oder auslaufenden Flüssigkeiten zu schützen. Dabei nicht nur die Oberseite der Regalböden, sondern alle Leisten und Bretter von allen Seiten streichen. Sonst verziehen sich die Bretter möglicherweise.

 

Das Regal sollte an der Wand verdübelt werden. Wenn das nicht möglich ist, muss auf jeden Fall ein Stützkreuz aus zwei Leisten oder Brettern angebracht werden, damit das Regal ausreichend Stabilität bekommt.

 

Hier gibt es einige detaillierte Baupläne:

 

- www.bauplan-bauanleitung.de/moebel/bauanleitung-regal/

- www.ratgeber-holz.de/projektdetails_kellerregal.htm (2,50 €)

 

Mit einem selbstgebauten Regal spart man nicht unbedingt: für ein Regal von 3 m Breite, 2 m Höhe und 50 cm Tiefe kann man mit ca. 200 € Kosten rechnen. Dafür bekommt man aber etwas, was stabiler ist und besser aussieht als ein Blechregal aus dem Baumarkt.

 

 

Für alle, die ihr Regal nicht selber bauen möchten, haben wir im folgenden ein paar Tipps und Empfehlungen.

Regal bauen lassen

Wer sein Regal nicht selber bauen möchte, aber trotzdem nicht nur auf Standardmaße setzen möchte, kann sich auch mit Hilfe von speziellen Anbietern sein individuelles Regal anfertigen lassen.

 

Einen Konfigurator findet man bei Regalexperte, mit dem man zwar nicht zentimetergenau, aber doch ziemlich gut seinen Platz ausnutzen kann:

Gutes und günstiges Holzregal für den Keller

Holzregal mit fünf Böden

 

Beschreibung:

Stabiles und günstiges Holzregal aus massivem, unbehandelten Kiefernholz.

Die Kanten der 12 mm starken Bretter sind vierseitig abgerundet.

Die 5 Böden bestehen aus jeweils vier nebeneinander liegenden Leisten und sind in verschiedenen Höhen alle 20 cm montierbar.

 

Tipps zum Aufbau:

Die Regale werden mit ca. 60 Schrauben verschraubt, ein Akkuschrauber ist daher zu empfehlen. Am besten geht es, wenn man das Regal auf der Seite liegend aufbaut. Dazu die Regalböden seitlich auf den Boden legen und die Stützen von oben auf die Böden schrauben. Zu zweit geht es einfacher, aber alleine ist es auch hinzubekommen.

 

Tragkraft:

 

Abmessungen:

 

kombinierbar:

40 kg pro Boden

 

B 170 x T 38 x H 170 cm

 

aus der gleichen Reihe gibt es weitere Regale mit verschiedenen Abmessungen und Eckregale (s. unten)

 

Preis:

EUR 54,72

 

Einzelelement Niedriges Element Eckregal
B 80 x T 38 x H 170 cm B 170 x T 38 x H 50 cm

B 85 x T 38 x H 170 cm

Schenkellänge ist jeweils 85 cm

ca. EUR 32,00 ca. EUR 30,00 ca. EUR 50,00

 

Hinweis: Wir verlinken die auf diesen Seiten gezeigten Produkte auf Online-Shops, in denen das jeweilige Produkt erhältlich ist. Dafür erhalten wir von den Händlern eine Provision bzw. Vergütung, jedoch nie vom Hersteller selbst.

Die besten Metallregale

Haben Kellerregale aus Metall Vorteile gegenüber den Regalen aus Holz oder Kunststoff?

 

Infos und Tipps zu Metallregalen gibt es hier ⇒

 

Kunststoffregale

Kunststoffregale und -schränke sind in bestimmten Fällen ebenfalls gut geeignet.

 

Infos und Tipps

zu Kunstoffregalen

gibt es hier ⇒

 

Aufbewahrungsboxen

Sinnvolle Ergänzung zu allen Regaltypen.

 

Mehr Infos zu

Aufbewahrungsboxen

gibt es hier ⇒